Datteln

Beschreibung
Datteln, Phoenix dactylifera, date, datte.
Die Dattelpalme bietet erstmals 5 bis 6 Jahre nach ihrer Pflanzung ihre Früchte an. Die Palme kann zwischen 15 und 20 m hoch, bis zu 200 Jahre alt werden und hat ein fächerartiges Blattwerk. Die Datteln haben je nach Sorte eine gelbe, gelbbraune, braune bis schwarze Farbe, sind länglich oval und weisen ein hellbraunes oder weisses Fleisch auf. Der vom Fruchtfleisch umschlossene harte Kern der Dattel wird als Viehfutter oder als Öllieferant verwendet. Frisch haben die Datteln eine glatte und glänzende Haut, getrocknet sind sie runzelig. Die Pflanzgebiete liegen in heissen, trockenen Ländern ums Mittelmeer, in Afrika, aber auch in den USA, Mexiko und Australien. Die Dattelpalme benötigt zum Wachstum nasse Füsse und einen heissen Kopf.

Geschichte
Aus Mesopotamien, gelangte die Dattel ca. 3000 vor Chr. nach Pakistan, Marokko und Ägypten. Missionare brachten sie nach Amerika. Seit neuerer Zeit werden sie auch in Australien, Südafrika, Griechenland oder Südspanien angepflanzt. Nach Europa gelangen Sie heute getrocknet und seit kurzem auch als Frischprodukt.

 

Aepfel
Apfelsine
Ananas
Aprikosen
Avokado
Bananen
Baumnüsse
Birnen
Brombeere
Datteln
Erdbeere
Erdnüsse
Granadillen
Granatapfel
Grapefruit
Feigen
Haselnüsse
Heidelbeere
Himbeere
Johannesbeere
Karambola
Kaki
Kaktusfeige
Kokosnuss
Kirsche
Kiwi
Kumquat
Limette
Litschi
Loquat
Mandeln
Mango
Maroni
Mandarinen
Melonen
Mispel
Nektarinen/Pfirsich
Mirabellen
Passionsfrucht
Papaya
Pomelo
Quitte
Scharonfrucht
Stachelbeere
Trauben
Zitronen

.

Hinweise
Die Datteln haben viel Frucht- und Traubenzucker und sind deshalb kleine Kalorienbomben. Die B-Vitamine der Dattel wirken beruhigend auf die Nerven und Blutdruck senkend.
Datteln werden bei uns gerne als Nascherei gegessen. Sei dies mit Marzipan gefüllt oder nature. Datteln sind jedoch auch eine willkommene Abwechslung in Salaten oder im Brot eingebacken.