Zitronen

Beschreibung
Zitrone, Citrus limon, lemon, citron.
Die Zitronenbäume werden 3 bis 6 m hoch und lieben gemässigtes Klima, nicht zu kalt und nicht zu heiss. Die knallig gelben ovalen Früchte mit dem charakteristischen Zipfel am Ende geben einer ganzen Gattung, den Zitrusfrüchten, ihren Namen. Das Fruchtfleisch ist in 8 bis 12 Schnitze aufgeteilt und enthält je nach Sorte mehr oder weniger weisse Kerne. Zitronen werden ganzjährig aus Italien, Spanien, der Türkei und Griechenland importiert.

 

Aepfel
Apfelsine
Ananas
Aprikosen
Avokado
Bananen
Baumnüsse
Birnen
Brombeere
Datteln
Erdbeere
Erdnüsse
Granadillen
Granatapfel
Grapefruit
Feigen
Haselnüsse
Heidelbeere
Himbeere
Johannesbeere
Karambola
Kaki
Kaktusfeige
Kokosnuss
Kirsche
Kiwi
Kumquat
Limette
Litschi
Loquat
Mandeln
Mango
Maroni
Mandarinen
Melonen
Mispel
Nektarinen/Pfirsich
Mirabellen
Passionsfrucht
Papaya
Pomelo
Quitte
Scharonfrucht
Stachelbeere
Trauben
Zitronen

Geschichte
Die Zitrone stammt vermutlich aus China. Seit rund 500 vor Chr. wurde sie in China kultiviert. Um 1000 wurden die Früchte von den Arabern in Afrika und im 13 Jh. in Südeuropa verbreitet. 1493 nahm Kolumbus Zitronenkerne mit nach Haiti. Ab dem 18. Jh. wurden sie durch Jesuiten nach Kalifornien gebracht.

 

Hinweise
Reife Zitronen haben eine gleichmässig glänzende gelbe Schale. Die Zitronenschale wird gerne als Abrieb für Desserts oder als Speisewürze verwendet. Zitronen werden selten einfach bloss gegessen und trotzdem sind sie aus unserer Küche kaum noch wegzudenken.
Zitronensaft wirkt desinfizierend und regt die Verdauung an.