Kartoffeln
Artischocke
Auberginen
Batavia
Blumenkohl
Bohnen
Broccolie
Brunnenkresse
Champignon
Chinakohl
Chiccoree
Eichenblatt
Eisbergsalat
Endivien
Erbsen
Fenchel
Gurken
Kartoffeln
Karotten
Knoblauch
Kresse
Kürbis
Kohlrabi
Kohlrübe
Kopfsalat
Lauch
Lollobionda/rosso
Löwenz/Feldsalat
Mangold
Paprika
Petersilienwurzel
Pastinarken
Rhababer
Radiccio
Radieschen
Rettich
Rote-Bete
Römersalat
Rosenkohl
Romanesco
Rotkohl
Rucola
Spargel
Spinat
Schwarzwurzel
Sellerie
Süsskartoffel
Teltower-Rübchen
Tomaten
Topinambur
Weißkohl
Wirsingkohl
Zuchini
Zwiebeln
Zuckermais
Zuckerschoten

Beschreibung
Kartoffel, Erdapfel, Grumbiere, Grundbirne, Krumbeere, Solanum tuberosum, potato, pomme de terre.
Die Karotffel ist je nach Sorte hellbraun, dunkelbraun bis rot. Ihr Fleisch geht von weiss, hellgelb bis dunkelgelb ausser bei der Trüffelkartoffel, welche ein dunkelrotes, violettes Fleisch enthält.
Die Kartoffel ist eines der sieben Grundnahrungsmittel weltweit. Der Kartoffelkonsum im deutschen Sprachraum beträgt 1999 rund 70 kg pro Kopf. Grosse Anbaugebiete liegen in den Niederlanden, Italien, Zypern, Frankreich, Sowjetunion, Polen, China. Essbar ist die Knolle welche unter der Erde wächst. Bis heute ist man sich nicht einig, ob die Kartoffel zu den Gemüsen gezählt werden soll.

Geschichte
In den Inkastädten war die Kartoffel schon 2000 v. Chr. bekannt. Im 16. Jh. wurde Sie durch die Seefahrer nach Europa gebracht. Da in Europa nicht bekannt war, wie die Kartoffel geerntet wird, wurden zuerst die oberirdischen Teile gegessen. Vergiftungen waren die Folge. Der Soldatenkönig Friedrich Wilhelm der I musste unter Androhung von Gewalt den Kartoffelanbau fördern. Das Gerücht der Giftigkeit hielt sich hartnäckig. Hinweise
Sollte eine Kartoffel eine grüne Stelle aufweisen, so muss diese weggeschnitten werden. Er enthält Giftstoffe (Solanin). Der Vitamin-C-Gehalt der frischen Kartoffeln ist recht hoch. Durch lange Lagerung und je nach Zubereitung kann der Vitamingehalt jedoch völlig verschwinden. Über die gesundheitsfördernde Wirkung der Kartoffel wurden ganze Bücher verfasst. Generell lässt sich jedoch sagen, dass durch falsche Zubereitung viele der gesunden Bestandteile verloren geht. So ist in den beliebten Pommes frites und Pommes chips praktisch nichts mehr von den Vitaminen übrig. Alleine das Fett ist geblieben. Kartoffeln gehören frisch auf den Tisch. Es gibt weltweit über 5000 Kartoffelrezepte die wir zu Rate ziehen können.